Interessant

Schläfrigkeit und Müdigkeit. Welche Krankheiten signalisieren ständige Schläfrigkeit?

Wenn ein ständiges Gefühl von Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwäche das Leben nicht in vollem Umfang genießen. Sie sollten sich mit den Ursachen befassen und einen Weg finden, um mit diesem Zustand umzugehen.

Das moderne Lebenstempo versetzt einen Menschen in einen Wirbel aus Taten und Pflichten. Und hier gibt es keine Kraft, nicht nur zu arbeiten, sondern auch den Kopf vom Kissen zu holen. Alles wird gleichgültig, in meinem Kopf gibt es nur einen Gedanken, über Schlaf und Ruhe. Obwohl der Tag gerade erst begonnen hat.

Müdigkeit, Apathie, Schläfrigkeit: Ursachen

Wenn dieser Zustand oft aus der gewohnten Lebensweise verdrängt wird, müssen Sie ernsthaft darüber nachdenken und die Ursache für Müdigkeit, Apathie und Schläfrigkeit finden.

Mögliche Gründe sind:

  • Sauerstoffmangel bei längerer Exposition einer Person in einem erstickenden und nicht belüfteten Raum beeinträchtigt die Funktion des Gehirns. Dies beeinträchtigt das Wohlbefinden, verursacht Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schläfrigkeit. Ein sicheres Zeichen in einer solchen Situation ist Gähnen. Der Körper signalisiert also einen Mangel an sauberer Luft
  • Magnetstürme und Wetter können die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen. Dies gilt insbesondere für Patienten mit Herz-Kreislauf- und Nervensystem. Ein gesunder Mensch kann unter Kraftverlust, Schläfrigkeit, Reizbarkeit und Kopfschmerzen leiden. Wenn solche Symptome ähnlich wie wechselndes Wetter oder magnetische Stürme auftreten, sollten Sie Ihre Ernährung und Ihr Regime überprüfen.
  • Mangel an ausreichenden Vitaminen im menschlichen Körper, besonders in den kalten Jahreszeiten
  • Unsachgemäße und unausgewogene Ernährung
  • Eine kleine Menge Flüssigkeit pro Tag getrunken
  • Schlechte Gewohnheiten
  • Störungen im Hormonsystem
  • Vegetative Dystonie
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Falscher Tagesablauf
  • Latente oder chronische Krankheiten
  • Übermäßige Übung
  • Anhaltender oder systematischer Schlafmangel
  • Trinkstörungen und Dehydration
  • Schwangerschaft
  • Kopfverletzung
  • Häufiger Stress, Stress
  • Übermäßiger Kaffee

Ursachen für erhöhte Schläfrigkeit bei Männern. Wie man kämpft

Laut Statistik leiden Frauen häufiger als Männer unter erhöhter Schläfrigkeit. Wenn der Ehemann jedoch morgens kaum aus dem Bett aufsteht und nach einer geeigneten Zeit für ein Nickerchen sucht, beachtet er seine Frau nicht, ganz zu schweigen von der Hausarbeit. Vielleicht solltest du ihn nicht gleich schelten, sondern den Grund für diesen Zustand finden.

  • Einer der ersten Gründe sind schlechte Gewohnheiten. Rauchen reduziert den Sauerstoffgehalt im Blut, was zu Schläfrigkeit und Müdigkeit führt. Alkoholkonsum entfernt Wasser und die notwendigen Mikro- und Makroelemente aus dem Körper, stört die Leber, was ebenfalls nicht zu einer gesunden Gesundheit beiträgt
  • Prostatitis, eine Entzündung der Prostata, kann ein Gefühl der Schläfrigkeit und Schwäche hervorrufen. Der Körper kämpft mit einer Krankheit, die fast asymptomatisch vergehen kann. Wenn Sie dies längere Zeit nicht beachten und sich nicht behandeln lassen, kann es zu Störungen im Hormonsystem kommen
  • Übermäßiges Training kann zu ständiger Müdigkeit und Schläfrigkeit führen.
  • Schichtarbeit, wenn sich der Körper nicht an den Arbeitsplan anpassen kann
  • Und alle anderen Ursachen von Schläfrigkeit

Damit der Kampf gegen ständige Schläfrigkeit gelingt, ist es notwendig:

  • Exazerbation chronischer Krankheiten ausschließen
  • Es ist ratsam, Ihre schlechten Gewohnheiten zu überwinden oder als extreme Option die Anzahl der im Laufe des Tages gerauchten Zigaretten zu verringern und den Alkoholkonsum zu unterbinden
  • Achten Sie auf die Nahrungsaufnahme, essen Sie vor dem Zubettgehen nicht zu viel, essen Sie richtig
  • Schlaf mindestens sieben Stunden am Tag
  • Versuchen Sie, die körperliche Aktivität zu reduzieren. Wenn die Arbeit sitzend und inaktiv ist, sollten Sie Sport treiben: Laufen, Sport treiben, Joggen

WICHTIG: Wenn die Schläfrigkeit nicht lange verschwindet, sollten Sie sich an einen Arzt wenden, um schwere Krankheiten auszuschließen, auch wenn Sie alle Regeln eines gesunden Lebensstils einhalten.

Ursachen für erhöhte Schläfrigkeit bei Frauen. Video

Auf den Schultern des schwächeren Geschlechts gibt es zu viele Verpflichtungen, Probleme und Sorgen. Ständiger übermäßiger Stress, physiologischer und psychologischer Stress. Defekter Traum. All dies wirkt sich stark auf das Wohlbefinden aus und führt zu einem Gefühl der Müdigkeit und Schläfrigkeit.

Es gibt aber noch einen weiteren wichtigen Grund für diesen Zustand, die starke Menstruation. Ein großer Blutverlust an kritischen Tagen führt zu Anämie. Dies führt zu Schwindel, Ohnmacht und Kraftverlust.

WICHTIG: Starke Menstruation ist nicht die Norm. Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten, um die Ursachen und die richtige Behandlungstaktik zu ermitteln und zu beseitigen.

Die angenehmste Ursache für vermehrte Schläfrigkeit ist das körpereigene Schwangerschaftssignal. Erhöhte Schläfrigkeit begleitet die werdende Mutter während des ersten Trimesters. Der Grund dafür sind hormonelle Veränderungen und die Anpassung des Körpers an einen neuen Zustand.

Video: Schläfrigkeit, Apathie. Gründe

Schläfrigkeit bei einem Kind, verursacht

Schläfrigkeit bei einem Kind erfordert eine sorgfältige Abwägung der Ursachen für diesen Zustand. Dies gilt insbesondere für Babys. Wenn das Baby schwer geboren ist, kann es zu ununterbrochenem Schlaf kommen. Ein möglicher Grund kann sein, dass das Baby während des Stillens nicht richtig an der Brust anliegt.

Aber wenn das Baby zusätzlich zu erhöhter Schläfrigkeit Symptome wie:

  • Temperaturanstieg
  • Sehr schwach, fast unhörbar, weinend
  • Trockene Schleimhäute von Mund und Augen
  • Versunkene Fontanelle
  • Kinderschreibtisch urinieren sehr wenig
  • Lethargie der Haut

WICHTIG: Alle diese Gründe erfordern sofortige Hilfe.

Die Ursachen für Schläfrigkeit bei Kindern unter zwölf Jahren sind die Bildung des Nervensystems. Aber wenn solche Symptome ziemlich oft beobachtet werden, ist es notwendig:

  • Überprüfen Sie die Wachheits- und Schlafmuster des Kindes. Der Schlaf des Babys sollte mindestens zehn Stunden betragen. Wenn Sie diese Regel nicht einhalten, wird das Kind den ganzen Tag müde und gebrochen sein und sich nicht auf Unterricht oder Spiele konzentrieren können
  • Falsche und unausgewogene Ernährung. Das Kind bevorzugt Süßigkeiten oder Fast Food gegenüber gesunden Lebensmitteln.
  • Bewegungsmangel. Ein Kind geht auf dem Hof ​​oder im Park spazieren, spielt am liebsten am Computer oder sieht fern
  • Übermäßige Übung
  • Übergewicht

Die Ursachen für erhöhte Schläfrigkeit können Gesundheitsprobleme sein:

  • Ausbruch oder Übertragung von Infektionskrankheiten
  • Hämoglobin senken
  • Schilddrüsenprobleme
  • Herz- und Nierenerkrankungen
  • Niedriger Blutdruck
  • Einnahme von Medikamenten, die zu erhöhter Schläfrigkeit führen

Bei Jugendlichen kann zusätzlich zu all den oben genannten Gründen Schläfrigkeit verursacht werden durch:

  • Ängste
  • Sorgen
  • Die Enttäuschungen.

WICHTIG: Wenn ein Kind, sei es ein Baby oder ein Teenager, vermehrt schläfrig und müde wird, sollten Sie dies besonders beachten. Bitten Sie einen Arzt um Hilfe, um gesundheitliche Probleme auszuschließen.

Wenn diesbezüglich alles in Ordnung ist, müssen Sie:

  • Überprüfen Sie unbedingt das Tagesprogramm und die Ernährung und nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen vor.
  • Verbringen Sie mehr Zeit im Freien
  • Sprechen Sie mit dem Kind, das sich unauffällig für seine Probleme interessiert, was ihm große Sorgen macht
  • Um in dieser Situation die richtige Lösung zu finden.

Über welche Krankheiten kann häufige Schläfrigkeit sprechen?

Häufige Schläfrigkeit kann auf eine Verschärfung chronischer Krankheiten, latenter Infektionen oder das Auftreten einer neuen Krankheit hinweisen:

  • Krebswucherungen
  • Atemstillstand beim Schnarchen
  • Das periodische Winterschlafsyndrom tritt auf, wenn eine Person ständig schlafen möchte, auch nach einer vollen Nachtruhe
  • Diabetes mellitus
  • Senkung des Hämoglobins im Blut
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Urogenitale Infektionen
  • Senkung des Blutdrucks
  • Herzprobleme
  • Vitaminmangel

Diabetes mellitus und Schläfrigkeit, Behandlung

Symptome können auf Diabetes mellitus hindeuten:

  • Ständiger Durst
  • Häufiges Wasserlassen
  • Juckende und trockene Haut
  • Schwindel
  • Schläfrigkeit und ständiges Müdigkeitsgefühl
  • Der Atem riecht nach Aceton
  • Erhöhter Appetit
  • Unangemessener Gewichtsverlust.

WICHTIG: Die Ursache für Schläfrigkeit bei Diabetes mellitus ist sowohl ein Mangel an Insulin im Körper als auch dessen Überschuss.

Bei der Beobachtung solcher Symptome sollten Tests zur Bestimmung des Glucosespiegels durchgeführt werden.

Ein Zustand, in dem der Zuckerspiegel konstant über dem Normalwert liegt, wird als Prädiabetes bezeichnet. Dies ist noch kein Diabetes, aber Sie sollten Ihren Lebensstil völlig überdenken. So normalisieren Sie den Zuckergehalt:

  • Sport treiben
  • Wirf zusätzliche Pfunde ab
  • Führen Sie einen gesunden Lebensstil

Für die Behandlung von Diabetes sollten:

  • Halten Sie sich an eine spezielle Diät
  • Nehmen Sie Medikamente ein
  • Machen Sie regelmäßig einen Blutzuckertest
  • Körperliche Übungen zu machen.

Wenn Sie alle Empfehlungen von Spezialisten befolgen, können Sie ständige Schläfrigkeit loswerden.

Hypotonie und Schläfrigkeit, Behandlung

Hypotonie ist eine Abnahme des Blutdrucks unter den Normalwert. Dadurch erhält das Gehirn weniger Sauerstoff.

Symptome unter vermindertem Druck sind:

  • Erhöhte Schläfrigkeit
  • Chronische Müdigkeit
  • Schwindel
  • Nervosität
  • Schwitzen
  • Schmerzgefühl im Herzen
  • Sucht nach Depressionen
  • Reisekrankheit
  • Unfähigkeit, körperliche Aktivität auszuführen
  • Gedächtnisstörung.

Hypotonische Patienten brauchen mehr Zeit zum Schlafen als gesunde Personen. Sie stehen morgens schwer vom Bett auf, fühlen sich gebrochen und nicht ausgeruht. Fast bis zum Abend fühlen sich Menschen mit niedrigem Blutdruck müde und schläfrig. Die Befreiung erfolgt erst nach Ablauf des Arbeitstages. Bei Wetteränderungen, wenn der atmosphärische Druck sinkt, können Hypotoniker den ganzen Tag und die ganze Nacht schlafen.

Um Hypotonie zu behandeln, müssen Sie sich an einen Kardiologen wenden. Mögliche Rücksprache mit einem Neurologen. Es gibt keine universellen Medikamente zur Behandlung der Krankheit. Um den Blutdruck zu erhöhen, werden koffeinhaltige Medikamente verschrieben.

WICHTIG: Um Ihren Gesundheitszustand zu verbessern, können Sie eine Tasse starken Tee oder Kaffee trinken. Das Wichtigste ist, übertreiben Sie es nicht.

Um die Krankheit zu bekämpfen, brauchen Sie:

  • Beobachten Sie Schlaf und Wachheit
  • Mäßige Übung
  • Iss richtig
  • Überarbeiten Sie nicht.

Schläfrigkeit mit Eisenmangelanämie. Was zu tun ist?

Die folgenden Symptome weisen auf einen Eisenmangel im Körper hin:

  • Müdigkeitszustand
  • Schwindel
  • Haarausfall
  • Schläfrigkeit

WICHTIG: Wenn die Symptome zusammenfallen, sollte ein Bluttest durchgeführt werden, um den Hämoglobinspiegel zu bestimmen.

Zur Behandlung sollten spezielle Vorbereitungen getroffen werden, die den Eisengehalt erhöhen.

Ist Schläfrigkeit ein Zeichen von Depression?

Depression ist eine psychische Störung. Am häufigsten leiden Frauen an dieser Krankheit. Symptome einer Depression sind:

  • Negatives Denken
  • Wertverlust des Lebens
  • Unwillen, irgendetwas zu tun
  • Apathie gegenüber der Umwelt
  • Ständige Schläfrigkeit
  • Starke Kopfschmerzen

WICHTIG: Dieser Zustand kann drei Wochen bis zu mehreren Jahren dauern. Es ist sehr wichtig, die Krankheit nicht zu beginnen. Und rechtzeitig, um Maßnahmen zu ergreifen, damit sich die Form der leichten Depression nicht zu einer ernsteren entwickelt und stationär behandelt werden muss.

Schläfrigkeit und Fieber. Was zu tun ist?

Der Grund für Schläfrigkeit bei erhöhten Temperaturen ist, dass der Körper mit der Krankheit mit all ihrer Kraft kämpft. Die Hauptsache ist, den Grund für die Erhöhung der Körpertemperatur zu kennen. Wenn es sich um Erkältungen handelt, sollten Sie sich keine Sorgen machen, Sie müssen nur dem Körper helfen:

  • Bleib im Bett
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit für eine schnelle Genesung

WICHTIG: Wenn die Ursache des Temperaturanstiegs unklar ist. Und Schläfrigkeit, direkt niedergeschlagen, bis zu einem Zustand der Ohnmacht, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Schläfrigkeit und Appetitlosigkeit. Was ist der Grund, warum Sie den Appetit verlieren?

Appetitlosigkeit und Schläfrigkeit hängen zusammen. Ohne Nahrung gelangen die lebensnotwendigen Nährstoffe nicht in den Körper.

WICHTIG: Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Ursache für den Appetitverlust eine Viruserkrankung ist. Nur der Körper sollte sich gut ausruhen.

Andere Ursachen für Appetitlosigkeit:

  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Schilddrüsenprobleme
  • Depression
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten
  • Gestörter Stoffwechsel

All diese Gründe beeinflussen auf die eine oder andere Weise das allgemeine Wohlbefinden einer Person. Ein Appetitverlust wirkt sich noch stärker auf die Zunahme von Schläfrigkeit und Müdigkeit aus.

Um diese Symptome zu beseitigen, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen, sich einer umfassenden Untersuchung und einer Behandlung unterziehen.

Wie hängen Schläfrigkeit und Überessen zusammen?

Schläfrigkeit und übermäßiges Essen hängen zusammen. Bei übermäßigem Verzehr von Nahrung verlangsamen sich die Prozesse im Körper und alle Kräfte beeilen sich, Nahrung zu verdauen. Es gibt ein Gefühl von Schwere, Lethargie und das Verlangen, mindestens eine Minute lang ein Nickerchen zu machen.

WICHTIG: Übermäßiges Essen kann mit Depressionen einhergehen. Ein ständiges Hungergefühl kann auf einen Anstieg des Blutzuckers hinweisen.

Grund für übermäßiges Essen ist jedoch der Wunsch, das Essen zu genießen, obwohl es ungesund, aber lecker ist.

Übermäßiges Essen in der Nacht vor dem Zubettgehen beeinträchtigt die Qualität der Erholung und führt tagsüber zu Schläfrigkeit.

WICHTIG: Um übermäßiges Essen zu vermeiden, müssen Sie richtig essen, häufig essen, aber für eine Weile körperlich aktiv sein und auf Alkohol verzichten.

Kann Stress Schläfrigkeit verursachen?

Normale Körperreaktion auf Stress: Erhöhte Erregbarkeit, Schlaflosigkeit. Aber wenn Stress zur Norm geworden ist, beginnt der Körper mit ständiger Schläfrigkeit zu reagieren.

Um die Ursache zu beseitigen, müssen Sie:

  • versuche positiver zu denken
  • Überarbeiten Sie Ihre Lebensprinzipien
  • Wenn möglich, ändern Sie Ihren sozialen Kreis, der Stress verursacht
  • Sport treiben
  • finde ein Hobby, das Freude und Vergnügen bringt

Unsachgemäßer Tagesablauf als Ursache von Schläfrigkeit

  • Für eine gute Erholung braucht ein Mensch einen achtstündigen Traum. Wenn Sie diese Regel nicht befolgen, wird tagsüber Schläfrigkeit bereitgestellt. Der Körper wird versuchen, den Verlust auszugleichen.
  • Für einen vollen Schlaf ist es wichtig, nicht nur pünktlich ins Bett zu gehen. Es ist zu beachten, dass Spiele auf dem Telefon, Tablet oder Laptop, die im Bett liegen, nicht zum schnellen Einschlafen und Ausruhen beitragen. Es ist notwendig, alle Geräte mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen zu verschieben

WICHTIG: Fernsehen unterstützt nicht den Schlaf und das Wachen. Vor dem Schlafengehen sollte das Schlafzimmer ruhig und still sein.

  • Die Schaltbetriebsart stößt die Karosserie aus der üblichen Furche. Ständige Schläfrigkeit begleitet uns, bis wir uns voll und ganz an dieses Lebenstempo gewöhnt haben

Für eine gute Erholung nach einer Nachtschicht ist es notwendig, alle notwendigen Voraussetzungen dafür zu schaffen:

  • Fensterläden
  • Der Raum sollte ruhig und still sein

Kann Vitaminmangel Schläfrigkeit verursachen?

Ein Mangel an Vitaminen, insbesondere in der kalten Jahreszeit, beeinträchtigt das allgemeine Wohlbefinden. Es verursacht ein Gefühl von Müdigkeit, Schläfrigkeit und Reizbarkeit.

WICHTIG: Ein vollständiger Vitaminmangel kann zu verstärkter Schläfrigkeit führen.

Welche Vitamine bei Schläfrigkeit zu trinken?

In Anbetracht dessen, welche Vitamine bei erhöhter Schläfrigkeit fehlen, können wir mit Zuversicht sagen, dass dies:

  • Jod
  • Eisen
  • B5
  • B6
  • Routine
  • D
  • Mit

Der Mangel an diesen Vitaminen kann nur durch Einnahme von Vitaminkomplexen ausgeglichen werden.

Zur Vorbeugung sollten Sie versuchen, mehr Obst, Fisch, Eier, Nüsse und Meeresfrüchte zu sich zu nehmen.Vergessen Sie nicht, Gemüse, Butter und Pflanzenöle.

Wird Schläfrigkeit durch Laden beseitigt?

Morgengymnastik stärkt und lindert das Gefühl der Schläfrigkeit. Die Sache ist, dass bei körperlicher Anstrengung mehr Sauerstoff ins Gehirn gelangt. Aus dem gleichen Grund hört es auf, ein Nickerchen zu machen.

WICHTIG: Wenn in einem entscheidenden Moment Schläfrigkeit auftritt, müssen Sie sich ans Steuer setzen und können ein wenig laufen. Dies hilft, sich zu konzentrieren und aufzuheitern.

So überwinden Sie Schläfrigkeit bei der Arbeit

Schläfrigkeit am Arbeitsplatz ist nicht besonders angebracht. Fast alle Büroangestellten leiden darunter. Um Schläfrigkeit zu bekämpfen, sollten Sie:

  • Legen Sie sich hin und wachen Sie gleichzeitig auf, auch an einem freien Tag
  • Stellen Sie mindestens eine Stunde vor dem Verlassen des Hauses einen Wecker ein. Während dieser Stunde sollten Sie Morgengymnastik machen und frühstücken
  • Achten Sie darauf, dass es nicht zu heiß oder zu kalt ist, wenn Sie sich je nach Wetterlage anziehen, von zu Hause auf die Straße gehen und bei der Arbeit sein möchten
  • Wenn Sie die Treppe hinaufsteigen, hilft körperliche Aktivität, mit Schläfrigkeit umzugehen. Ist dies nicht möglich, können Sie im Waschbecken eine Kontrastdusche für die Hände anfertigen
  • Essen Sie ein Stück dunkle Schokolade, aber nicht eine ganze Tafel, übermäßiges Essen führt zu einem Gefühl der Schläfrigkeit
  • Zur Belebung können Sie eine Tasse starken Kaffee trinken, aber nur natürlich, nicht sofort

WICHTIG: Und wahrscheinlich die einfachste und effektivste Art, sich am Arbeitsplatz wohl zu fühlen, ist gute Laune.

Wie kann man mit Hilfe von Volksheilmitteln Schläfrigkeit loswerden?

Um Schläfrigkeit loszuwerden, können Sie sich an die traditionelle Medizin wenden. Sie können versuchen, Tinkturen zu nehmen:

  • eleutherococcus
  • Zitronengras
  • Ginseng
  • goldene Wurzel
  • Mutterkraut
  • hop

In der traditionellen Medizin wird empfohlen, nur mit sauberem Wasser ohne Seife zu waschen. Seife enthält einen hohen Anteil an Alkali, das wiederum das Eindringen in den Körper durch die Haut fördert und ein Gefühl der Schläfrigkeit hervorruft.

Sie können versuchen, eine Infusion von Drogen zu nehmen. Gießen Sie dazu zwanzig Gramm der Blätter der Pflanze in ein Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde. Um Schläfrigkeit zu lindern, sollten Sie ein Drittel eines Glases pro Tag einnehmen.

WICHTIG: Es ist notwendig, mit Volksheilmitteln vorsichtig umzugehen, sie beseitigen nicht die Ursache der Schläfrigkeit, sondern beseitigen nur für eine Weile die Symptome.

Wenn Sie Tinkturen einnehmen, können Sie einfach die zulässige Medikamentendosis überschreiten und Ihren Zustand nur verschlechtern.

Eines der sichersten Volksheilmittel ist das Abkochen von Hagebutten. Es kann anstelle von Tee oder Kaffee getrunken werden. Das in diesem Getränk enthaltene Vitamin C wirkt wohltuend auf den ganzen Körper, steigert die Leistungsfähigkeit, die Resistenz gegen Viren und Stress.

Wie man schnell Schläfrigkeit los wird: Tipps und Bewertungen

WICHTIG: Wenn ein ständiges Gefühl der Schläfrigkeit durch andere Symptome verstärkt wird, die auf eine Verschlimmerung oder das Auftreten der Krankheit hinweisen, sollten Sie sich unbedingt an einen Spezialisten wenden.

Die wichtigsten Tipps bei ständiger Schläfrigkeit sind:

  • Gesunder Schlaf
  • Richtige und vollständige Ernährung
  • Trinken Sie den ganzen Tag über ausreichend Wasser
  • Die Einnahme von Vitaminen in der kalten Jahreszeit
  • Schlaf einhalten, schlafen gehen und gleichzeitig aufwachen
  • Mache jeden Morgen regelmäßig Morgengymnastik
  • Wenn möglich, machen Sie einen leichten Lauf
  • Missbrauchen Sie keinen Kaffee und keinen starken schwarzen Tee, entscheiden Sie sich für grüne oder vitaminhaltige Getränke
  • Nehmen Sie morgens eine Kontrastdusche
  • Aushärten
  • An die frische Luft gehen.

Und das alles sollte mit guter Laune und positivem Denken einhergehen.

Loading...